spc

transient

Video, 5:15 min, Österreich, 2009


oben: Videostills

Die Arbeit transient ist geprägt von der Eindrücklichkeit der auf Wasserdampf basierenden Erscheinungen in Linz und im Mühlviertel bis hin zum Böhmerwald. Ob natürlichen oder industriellen Ursprungs − ob Nebel und Wolken in unterschiedlichsten Formationen oder der Dampf der Kühltürme im Linzer Industriegebiet − bestehen all diese scheinbar immateriellen Phänomene doch aus demselben Stoff.
Über die vergleichbare Ästhetik von schnell über Bergrücken dahinziehenden Regenwolken und über Wald aufziehendem Nebel auf der einen und rauchenden und dampfenden Schloten und Industrieanlagen auf der anderen Seite wird in transient die Möglichkeit eines inhaltlichen, vielleicht sogar kausalen Zusammenhangs zwischen den Erscheinungen in Betracht gezogen, der nicht zwingend ökologisch-kritisch motiviert ist.

Das Video ist während einer Artist Residency im Atelierhaus Salzamt, Linz a.d. Donau, Österreich entstanden.

> Video ansehen

< Übersicht Arbeiten